Nachdem Microsoft bereits im Frühjahr 2014 den alten Betriebssystem-Dinosaurier Windows XP zu "Grabe" getragen hat, folgt nun das Ende von Windows 7. Microsoft wird zum 14.Januar 2020 den Support für Windows 7 und damit auch die sogenannte "Extended-Support-Phase" einstellen.

Obwohl Microsoft bereits vor Jahren offiziell das Ende für Windows 7 angekündigt hat, läuft auf vielen PCs immer noch das alte Betriebssystem. In Deutschland liefen Ende 2018 immer noch 29 Prozent der Rechner mit Windows 7. Vordergründig war das Vertrauen auf ein altes Betriebssystem auch häufig kein Problem: der alt gewohnte Rechner lief ja noch und die Benutzer mussten sich weder an ein neues aktuelles System gewöhnen, noch Geld dafür investieren. Aber im Hintergrund lauern die Nachteile: Seit Januar 2015 unterstützt Microsoft in der "Extended-Support-Phase" das Betriebssystem nur noch mit den aller nötigsten Updates und Patches. So werden nur noch marginal Sicherheitslücken gestopft, es werden keine neuen Funktionen angeboten und nicht zuletzt fehlt es an Hotfixes und Updates zur Hardware-Kompatibilität (z.B. Treiber-Updates).

Wechsel auf Windows 10 ist zu empfehlen

War Windows 10 in seiner Anfangsphase noch etwas "bug-"lastig, so sind inzwischen die Kinderkrankheiten behoben. Das System läuft stabil und ist nutzerfreundlich. Wie bei einem neuen Auto bedarf es einer kurzen Eingewöhnungszeit. Die Systemoberfläche kann individuell angepasst werden und vor allem ist die Kompatibilität mit neuer Hardware extrem gut. Und wer sich wegen der Datensammelei von Microsoft abschrecken lässt, der sollte sich Gedanken darüber machen, wieviele und welche Daten aus einem veralteten Betriebsystem wie Windows 7 unwissentlich abgegriffen werden!
Kurzum: Wer zukünftig auf der sicheren und praktikablen Seite der Computer- und Internet-Welt sein möchte, kommt an dem Umstieg auf Windows 10 nicht herum. Und wer Bedenken bezüglich der Datensammelei von Microsoft hat, dem kann auch geholfen werden (z.B. Deaktivierung von Übertragungsdiensten u.a. Cortana). Hierzu nehmen Sie einfach mit PC-PRAKTISCH Kontakt auf.

Wir helfen Ihnen beim Umstieg auf das aktuelle Betriebssystem Windows 10

  • Beschaffung Betriebssystem Windows 10 (oder auf Wunsch: Win 8.1)
  • Installation / Erstinbetriebnahme Windows 10
  • Sicherheitseinstellungen
  • Konfigurationen der Benutzeroberfläche
  • Deaktivierung von Cortana
  • Datensicherung (XP / Win7 / Win 8 / Win 8.1)
  • Datenübertragung auf das neue Betriebssystem
  • Mail-Programm einrichten und alte Kontakte, Adressbücher, E-Mails übertragen
  • Software-Installationen
  • Internet / WLAN / Netzwerk-Konfigurationen

Medien Produktiv bietet diese Services für Privatpersonen und Firmen!

Für weitere Information nehmen Sie Kontakt mit uns auf, oder wenden Sie sich an unsere Fachexperten von PC-PRAKTISCH

 

Projektanfragen

Medien Produktiv
Ingo Krebs M.A.
Akazienhain 5
71573 Allmersbach

Phone +49 (0)7191 - 52462
Fax +49 (0)7191 - 52462
Email buero@medien-produktiv.de

Are you Mobile Ready?

Webdesign mit Responsivem Layout

Webseiten mit
RESPONSIVE
WEBDESIGN


Zur optimalen Anzeige
Ihrer Homepage auf allen
mobilen Endgeräten
(Smartphone / Tablet / Netbook)
»» mehr Informationen hier ««

mp newsflash

Webseiten mit
JOOMLA 1.5 und 2.5 werden gehackt

Wir stellen Ihre Homepage auf die aktuelle Joomla Version 3 um - ohne Ausfallszeit
»» mehr Informationen hier ««

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung